Letztes Feedback

Meta





 

Beauty-Tipp für Haare

jeden Morgen dasselbe Problem: Strubbelige Knoten auf dem Kopf, die sich nur mit Mühe entwirren lassen

Die Lösung: Mit Dutt schlafen

Die Haare nachts in einem hohen, lockeren Dutt zu tragen, bewahrt das Haar davor, im Schlaf zerzaust und verknotet zu werden – denn es reibt so nicht mehr die ganze Nacht am Kopfkissen. Frizz? Fehlanzeige.

Im Gegenteil: Am Morgen haben die Haare sogar sanfte Wellen und leichtes Volumen und es bietet einen Schutz vor Haarbruch

 http://www.fuersie.de/sites/fuersie/files/styles/590x443/public/images/dutt-frisur.jpg

© olgaecat/ Thinkstock

 

Gegen Spliss: Seidenkissen

Woher kommt der Spliss? Das Kopfkissen könnte schuld daran sein, denn Baumwolle reibt die Haare auf und sorgt für gespaltene Haarenden. Die Alternative: Auf einem seidenen Kopfkissen schlafen oder einen Seidenschal um den Kopf wickeln. Anders als bei Baumwolle bleiben die Haare bei Seide nicht in den Fasern hängen und Haarbruch wird vermieden.

© Getty

 

 

22.7.17 22:59

Letzte Einträge: Hermes Eau De Neroli Dore Eau De Cologne Spray 100ml , Haare richtig trocknen- ohne Föhn, Die Parfum-Serie „Replica“ von Maison Margiela, Do-it-yourself-Gesichtsmaske, Die häufigsten Hautpflege-Fehler und wie man sie vermeidet

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen